Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

IMG 2831Die 26. Auflage des Garchinger Jugend-Opens an Christi Himmelfahrt war mit 223 Spielern in etwa gleich stark besetzt wie im Vorjahr.

 

Da keine eigenständige U18-Gruppe zustande kam, wurden in fünf Altersklassen jeweils sieben Runden Schnellschach mit 20 Minuten Bedenkzeit gespielt.

 

 

Mit 223 Teilnehmern fand an Christi Himmelfahrt das 26. Garchinger Jugend-Open statt. Die Ranglisten sind hier zu finden:

U8, U10, U12, U14, U16/U18

Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen.

Erst letzte Saison war erstmals eine achte Garchinger Mannschaft in der Münchner Mannschaftsmeisterschaft angetreten - normalerweise dauert es dann ein paar Jahre, bis der Personalstand ein weiteres Team ermöglicht. Doch nachdem unsere Jugendabteilung zahlen- wie leistungsmäßig floriert, schickten wir schon dieses Jahr ein weiteres Team hinterher. Nummer Neun, in der Stammaufstellung aus Jugendleiter Roman Simon und fünf Jugendlichen zusammengestellt, bestand die Bewährungsprobe gut und kam auf Rang Sieben ins Ziel.

3. Münchner Jugend- und Amateur-PokalturniereAm 24. April fanden in München-Neuperlach die 3. Chessimo-Pokalturniere statt. Aufgrund der gleichzeitigen Anreise von sechs unserer Kinder zur Deutschen Schulschachmeisterschaft nahmen wir nur mit einer reduzierten Truppe bei. Das bedeutete trotzdem nicht, daß wir uns in Bescheidenheit übten, am Ende nahmen unsere zehn Kämpferinnen und Kämpfer vier Pokale mit nach Hause. Daniel Müller (Amateur-Gruppe 4), Ricarda Heuser (A 9) und Kevin Müller (U12) gewannen ihre Turniere, Anastasiia Bekhmeteva errang einen dritten Platz im U10-Wettbewerb.  

Am Donnerstag empfingen wir den Tabellenzweiten Münchener SC 1836/SK Siemens 4 zur letzten Runde. Vor der Saison noch als wahrscheinliches Endspiel um den Aufstieg gehandelt, startete der MSC wider Erwarten mit zwei Niederlagen in die Saison. Da wir uns keine größere Blöße gaben war das Aufeinandertreffen für den Aufstieg (leider, oder zum Glück, je nach Blickwinkel) bedeutungslos, weswegen der MSC auch nicht vollzählig und in Topbesetzung antrat. Nichtsdestotrotz wollten wir nochmal alles geben und zeigen, wieso wir nächstes Jahr eins höher spielen.

Mannschaft

Die sechste Mannschaft kurz nach einer starken Leistung am letzten Spieltag. Der Aufstieg ist geschafft, die Stimmung ausgelassen.

Seite 1 von 47