Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Beim bayerischen Mannschaftspokalturnier, für das wir als Münchner Pokalsieger qualifiziert sind, fanden an den beiden vergangenen Sonntagen die ersten beiden Runden statt. Im Achtelfinale ging es gegen den SC Rottal, gegen die wir klar mit 3,5:0,5 gewinnen konnten. Im Viertelfinale wartete dann der SC Gröbenzell, an dem wir bei unserer letzten Teilnahme vor zwei Jahren noch gescheitert waren. Diesmal endete der Kampf 3:1 für uns, und so steht die Pokalmannschaft im Halbfinale, das Ende Juli in einer zentralen Veranstaltung mit direkt anschließendem Finale gespielt wird. Da eine Begegnung im Viertelfinale noch aussteht, gibt es zur Zeit noch vier mögliche Gegner: Röhrnbach, Kelheim, Schweinfurt und Erlangen.

Beim ersten Vereinsblitzturnier des Jahres kam erstmals ein neuer Spielmodus zum Einsatz: Die 24 Spieler wurden in drei etwa gleich starke Vorrundengruppen aufgeteilt. Anschließend ging es mit drei Finalgruppen weiter, die anhand der Platzierungen in der Vorrunde eingeteilt wurden. Als Sieger ging Alexander Dehlinger hervor.

Am Sonntag (12.06.) fand wie jedes Jahr die Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft in Unterhaching statt. Die Räumlichkeit (Hachinga-Halle) war gut gewählt, je nachdem wie man es sieht, wenn man vom Eingang aus viele Meter bis zu den Brettern zurücklegen muss.

 

jvm2016Vierzehn Teilnehmer nahmen an diesem Samstag an unserer Jugend-Vereinsmeisterschaft in den Altersklassen U12, U10 und U8 teil. Das Turnier spielten wir mit 60-Minuten-Partien als DWZ-Turnier in fünf Runden, was eine Menge sehenswerter Partien ergab.

Das besondere Highlight setzte aber der Turnierausgang in der U10-Wertung. Hier führte Jana Henning vor Anastasiia Bekhmeteva und Liana Muhina ein Trio aus drei Mädchen auf den Pokalrängen an, so daß der beste Junge auf Platz 4, Maik Piffczyk, ohne Pokal heimging, während absurderweise Katja Frowein auf Rang 5 noch den Pokal für das beste Mädchen einheimste - irgendwie eine sehr sonderbare Konstellation.

Nachdem die fünf Jahre andauernde Siegesserie im letzten Jahr zu Ende ging, konnten wir in dieser Saison das Münchner Mannschaftspokalturnier wieder gewinnen. Den schwersten Gegner, den SK Müchen Südost, hatten wir bereits im Halbfinale geschlagen, so dass wir als großer Favorit in das Finale gegen den Roten Turm gingen. Dieser Rolle wurden Johannes, Alexander, Claus und Sebastian dann mit einem 3,5:0,5-Sieg auch gerecht, und so konnte der Pokal nach einem Jahr wieder zurück erobert werden.

IMG 2831Die 26. Auflage des Garchinger Jugend-Opens an Christi Himmelfahrt war mit 223 Spielern in etwa gleich stark besetzt wie im Vorjahr.

 

Da keine eigenständige U18-Gruppe zustande kam, wurden in fünf Altersklassen jeweils sieben Runden Schnellschach mit 20 Minuten Bedenkzeit gespielt.

 

 

Seite 1 von 47