Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

In einem dreitägigen Block fanden am Wochenende die Einzelmeisterschaften der Münchner Schachjugend statt. Unter den insgesamt 71 Teilnehmern waren 11 Garchinger Vereinsmitglieder am Start. Zum dritten Mal in Folge gingen wir dabei mit mindestens einem Titel heim.

Großer Triumphator unsererseits war dieses Mal Elias Wunderlich, der die Altersklasse U10 nach umkämpften Verlauf mit 5,5 Punkten knapp aber verdient via Zweitwertung gewinnen konnte.

Den zweiten Titel für die Garchinger Farben sicherte Aditi Anaparthi mit vier Punkten bei den U12-Mädchen, nachdem sie im letzten Jahr schon das U10-Mädchenturnier gewonnen hatte.

Vergangenen Sonntag trafen sich die Münchner Jugendspieler zum zweiten Figurenpokal-Turnier der Saison, dem Jugend-Open in Höhenkirchen. Aus Garching hatten wir eine starke Delegation vor Ort, von den ingesamt 100 Teilnhemern stellten wir 16 Spielerinnen und Spieler.

Auch bei der Pokalvergabe spielten die unseren eine gute Rolle, am Ende gab es gar zwei Gruppensiege mit optimaler Punkteausbeute von 7 aus 7 zu bewundern.

 

In der U8 war Leander Bredl einer der zehn angetretenen Teilnehmer. Leider ließ er sich unnötig Punkte abknüpfen und landete so mit vier Punkten auf einem ungeliebten vierten Platz. Immerhin reichte es aber, um in der Figurenpokal-Wertung nun auf Rang 2 aufzurücken.

 

Die U10 war mit 31 Kontrahenten die zahlenmäßig stärkste Altersklasse des Tages. Unser bestes Resultat erzielte hier Claudia Piffczyk mit 4,5 Punkten auf Rang 9, womit sie nur ganz knapp am Pokal für das beste Mädchen verfehlte.

Maxwell Rath heimste 3,5 Punkte ein und kam damit auf den 16. Platz, Vardaan Dwivedi mit 3 Zählern auf Platz 20. Philipp Schweiger erkämpfte bei seinem ersten Turnier außerhalbs Garching mit 2,5 Punkten den 23. Tabellenplatz.

 

20181028 web01Die 20 Spieler der U12 sahen sich mit sechs Garchingern konfrontiert. In einem an der Spitze sehr umkämpften Turnier mit vielen langen und spannenden Turnier reichte es nicht ganz für den großen Wurf, aber der 3. Platz von Maik Piffczyk war hochverdient, und mit seinen 5 Punkten nur denkbar knapp (0.25 Drittwertung) an Platz 2 vorbei. Rang 7 ging mit einem Punkt weniger an Alina Muhina, die damit in der Figurenpokal-Wertung aber nun auf Rang 1 vor Maik liegt.

Am vorletzten Freitag startete die MMM in eine neue Saison. Gleich zu Beginn erwartete uns der Klassiker schlechthin, Bayern V gegen Garching V. Um den Status eines Klassikers zu untermauern, wird das Duell Bayern gegen Garching im Ligabetrieb der Saison 18/19 insgesamt 6-mal von den jeweiligen Mannschaften 1-6 ausgetragen. Mal schauen wer am Ende die Nase vorne haben wird. Zumindest liegt Garching seit diesem Freitag mit 4,5-3,5 in Front.

Zum Ligaauftakt der Müncher Mannschaftsmeisterschaft 2018/19 trat die sechste Mannschaft gegen den Gruppenfavoriten an. Dieser war mit durchschnittlich 200 DWZ stärkeren Spielern zu Besuch, ließ aber zwei Bretter frei. Sollte das für einen Sieg ausreichen?

Unser Garchinger Schulturnier, für Garchinger Schüler oder Vereinsmitglieder oder auch befreundete Vereine hat sich mittlerweile zu einem echten Dauerbrenner gemausert. Am Samstag waren wieder 44 Kinder, davon knapp ein Drittel Mädchen, in der Mensa der Grundschule Garching-West vor Ort und kämpften sieben Runden lang um Pokale und Medaillen. Vom Turneirneulig bis zum meisterschaftserfahrenen Crack war alles dabei, und jede Menge Schachspaß und -spannung war garantiert.

 

Am Ende siegte zum vierten Mal in Folge Maik Piffczyk, doch kam er diesmal aufgrund einer Niederlage nur dank Wertung vor Katja Frowein mit ebenfalls sechs Punkten auf die oberste Stufe des Siegerpodests, beide mußten im Turnierverlauf nur eine Niederlage hinnehmen. Den Bronzerang der Gesamtwertung erkämpfte sich Jana Henning mit 5,5 Punkten. Für Katja und Jana waren es historisch die besten Platzierungen bei diesen Turnieren.

Die diesjährige Auflage des Münchner Einzelpokals ist etwas verkürzt. Zwei Garchinger starteten vor zwei Wochen in die Qualifikation, die im Rahmen eines Schnellschachturniers stattfand.

Seite 1 von 57